WortmarkeTEDAMOH

Log in

PD Serie - Kommentare für Tabellen anpassen

Anpassen der DDL für Tabellen-/Spaltenkommentare in PowerDesigner

In mehreren Projekten hatten die Datenmodellierer von FastChangeCo des Data Management Center of Excellence (DMCE) Teams ein Problem, wie PowerDesigner die Kommentare für Tabellen und Spalten für die SQL Server Datenbank generiert. Xuefang Kaya (eine der Datenmodelliererinnen im Team), nach den Problemen gefragt, sagt zum DMCE-Team:

“Nein, es ist nicht so, dass PowerDesigner sich weigert, die Kommentare überhaupt zu generieren. Es ist eher so, dass PowerDesigner eine falsche DDL für den SQL Server generiert.”

Was ist das Problem?

  • Geschrieben von Dirk Lerner
  • Zugriffe: 118

Rückblick auf den 38. TDWI Roundtable in Frankfurt

Unser Roundtable in Frankfurt im März ist mit einem Knaller gestartet:

Marketing für BI ist doch in der Rangfolge noch hinter der Dokumentation.

Das muss man erst mal sacken lassen. Ist das so?

Unsere Sprecherin Kim de Vries (Identity Driven) erklärte allen Teilnehmern, dass dem nicht so sein sollte. Ganz im Gegenteil: Ihr Vortrag Data Management and Marketing – an unlikely couple? zeigte alle notwendigen Elemente auf, um mit einer guten Marken- und Marketingstrategie BIA-Projekte in der Außendarstellung und Kommunikation zum Erfolg zu führen.

  • Geschrieben von Dirk Lerner
  • Zugriffe: 96

PowerDesigner Serie

Tipps und Tricks rund um PowerDesigner

In loser Folge berichte ich hier über meinen Erkenntnisgewinn mit dem Datenmodellierungswerkzeug PowerDesigner. Für mich selbst ist diese Serie eine Art Tagebuch, eine Wissensbasis und das ‘Secret Spice’, in der ich meine Entdeckungen, meine für mich selbst dokumentierten Tipps und Tricks rund um den PowerDesigner festhalte: Für Probleme des oder mit dem PowerDesigner, die ich während der Bearbeitung von Aufgaben in der Datenmodellierung hatte.

  • Geschrieben von Dirk Lerner
  • Zugriffe: 416

PD Serie - DBMS-Ressourcendatei

Eine angepasste DBMS-Ressourcendatei erstellen

PowerDesigner bietet die Möglichkeit, die Eigenschaften für eine Datenbank in der sogenannten DBMS-Ressourcendateien zu bearbeiten.

Die DMBS-Ressourcendateien enthalten alle Informationen für den PowerDesigner, um DDL, DML und andere SQL Artefakte zu generieren. Für viele Datenbanken gibt es vorgefertigte, mitgelieferte DBMS-Ressourcendateien für die unterschiedlichen Datenbankversionen. Zum Beispiel Microsoft SQL Server 2012 und 2017 oder Snowflake.

  • Geschrieben von Dirk Lerner
  • Zugriffe: 245
  • Conferences
  • Data Architecture
  • Data Modeling
  • Bitemporal Data

    If everything would happen at the same time, there would be no need to store historic data. We, the consumers of data, would know each and everything at the same instant. Beside all the other philosophical impacts, if time wouldn’t exists, is data still necessary?

    (Un)fortunately time exists and data architects, data modelers and developers have to deal with it in the world of information technology.

    In this category about temporal data I will collect all my blogposts about this fancy topic.

  • Secret Spice